Hochleistungs CT 64-Zeilen

Seit Januar 2011 steht der Radiologie-München-Zentrum ein 64-Zeilen Hochleistungs-CT der neuesten Generation zur Verfügung.
Das Optima CT 660 des Herstellers GE erlaubt eine schnelle Bildakquisition bei besonders geringer Strahlendosis und exzellenter diagnostischer Bildqualität. Das System eignet sich für junge und alte, schlanke und korpulente Patienten in allen Anwendungen und eröffnet neue Dimensionen in den Diagnostikbereichen Kardiologie, Angiographie, Onkologie, Neurologie, Orthopädie, Dental-CT und Anderen.

Nochmalige Strahlenreduktion durch modernste Technik:

Durch eine Umrüstung des CT im Februar 2014 kann die Strahlendosis um nochmals bis zu 40% reduziert werden.

Neben den Standarduntersuchungen führen wir auch CT-Spezialuntersuchungen durch

Cardio-CT

CT-Angiographie

CT-Kolographie

CT-Angiographie

Die CT Kolographie stellt eine sehr gute Methode zur Untersuchung des Dickdarms dar.

Durch die Verwendung der CT kann nicht nur die Darmwand, sondern auch die restlichen Organe des Bauches mit untersucht werden.

Im Gegensatz zur "normalen" Koloskopie besteht bei der CT-KOlographie nahezu kein Verltzungsrisiko für den Darm.


CT-Kolographie

Die Volumen-CT erlaubt eine qualitative und volumetrisch-quantitative Analyse von Lungenrundherden zur Verlaufskontrolle in der Onkologie sowie zum Monitoring unklarer, als Zufallsbefund entdeckter Läsionen, die primär nicht invasiv abgeklärt werden.

Unter der HNO-CT vertseht man die Untersuchung des Schädels mit einer Computertomographie.

Im Regelfall dient die Untersuchung zur Anaylse der Nasennebenhöhlen, des Nasenhauptgangs und der knöchernen Strukturen.

Mit modernen Computertomographen ist es jedoch auch möglich die kleinesten Strukturen des Gehörs genau darzustellen. So können z.B. die einzelnen Gehörknöchelchen genau abgegrenzt werden und Ursachen einer Schwerhörigkeit genau untersucht werden.

 

 

Die Skelett-CT ist eine hochauflösende Darstellung knöcherner Veränderungen mit anschaulichen 3-D-Dokumentation.

Dadurch können v.a. Brüche oder postoperative Veränderungen an den knöchernen Strukturen sehr genau dargstellt werden.

Neben den rein statischen Bewertungen der Gelenke ist auch eine funktionelle Diagnostik von Fehlstellungen einzelner Gelenke möglich (z.B. des Femoropatellargelenkes nach Prof. Biedert).

Das Uro-CT ist die genaueste Methode zum Nachweis bzw. Ausschluss von Harnleitersteinen.

Duch die Verwendung von "Niedrigdosis-Protokollen" wird die Strahlenbelastung v.a. bei dieser UNtersuchung maximal reduziert.


Unter der CT-Urographie versteht man eine Kontrastmittel-Darstellung der ableitenden Harnwege. Dadurch können Veränderungen am Nierenbecken, am Harnleiter und an der Blase genau nachgewiesen werden.

Hochauflösende 1:1-maßstabsgetreue Erfassung der Zähne und des Zahnhalteapparates, u.a. für die Planung in der Implantologie.

Hochleistungs 64-Zeilen CT

Weitere Informationen

Mehr Informationen zu Hochleistungs CT 64-Zeilen finden Sie hier:

Aufklärungsbogen über eine CT-Colonographie

Kostenübernahmeantrag (gesetz. Krankenkassen) für eine CT-Colonographie